John. Galliano.

Sein tragischer Untergang in der Modewelt am 4. März 2011 ist nun schon dreieinhalb Jahre her. Damals wurde er bei Dior und seiner eigenen Marke gefeuert, nachdem im Internet Videos auftauchten, in denen in der Pariser Bar „La Perle“ heftige antisemitische Kommentare abließ. Daraufhin verurteilte ihn ein Pariser Gericht zu einer Geldstrafe von 6000€ auf Bewährung.

Danach wurde es erst mal – sehr – still um ihn…

Bald hat man nur von kleineren Erfolgen gehört, wie zum Beispiel die Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Freund Oscar de la Renta. Auch der Auftrag von Kate Moss für Ihr Brautkleid, das er entwerfen durfte brachte ihm so manche Schlagzeile. Beziehungen sei Dank. Oder auch seine Stelle als Kreativdirektor bei der russischen Kosmetikmarke L’Etoile diesen Mai.

Aber schon diese ließen mich aufatmen. Und nein, ich bin nicht rassistisch. Ich wusste er musste wiederkommen. Jeder bekommt eine 2. Chance, auch nach so einem fatalen Fehler. Und er tut es!! Mein absoluter Lieblingsdesigner hat nach seinem harten Tiefschlag es endlich geschafft wieder einen Fuß ins Fashion Business zu kriegen!

John Galliano ist unbestritten eines der größten kreativen Talente aller Zeiten

 – Renzo Rosso, Chef des Margiela-Eigners OTB

Er wird Creativ Director bei Maison Martin Margiela! Ich bin ja mal auf diese Mischung gespannt: Margielas avantgardistischer bis minimalistischer Stil zusammen mit Gallianos imposanten extravaganten Entwürfen!?

Was sich aus dieser Melange ergibt, werden wir wohl schon im Januar 2015 in Paris sehen! Verantwortlich wird er jetzt jedenfalls den ersten Meldungen nach für alle Kollektionen des Hauses sein, sprich sowohl für die Couture- als auch die Prêt-à-porter-Linien für beide Geschlechter.

Ich freue mich schon so sehr darauf endlich zu sehen was mein Lieblings „Entfant terrible“ präsentieren wird!

Habt ihr auch Lieblingsdesigner und was schätzt ihr an Ihnen? Lasst es mich wissen!