Hallo meine Lieben,

In all den Jahren, in denen ich mich mit Mode und Kosmetik beschäftigt habe, waren meine Haare immer der Bereich, an den ich mich nie richtig ran gewagt habe bzw. immer sofort wieder aufgegeben habe, wenn zum Beispiel eine bestimmte Frisur nicht funktionieren wollte.

Und plötzlich ertappe ich mich dabei zu recherchieren, zu suchen und mich inspirieren lassen.

Deshalb möchte ich euch heute ein bisschen einen Einblick in meine Haargeschichte geben und euch zeigen, was ich in den letzten Tagen mir so zur Pflege zugelegt habe. Keine Angst, ich bin immer noch blutiger Anfänger auf diesem Gebiet.

Ich habe sehr feine, aber relativ viele lange Haare. Sie sind sehr glatt und seit ich ca. 16 bin habe ich sie regelmäßig dunkelbraun gefärbt. Seit gut einem dreiviertel Jahr lasse ich die Farbe raus wachsen, um meine Haare etwas zu schonen. Meine Natur Haarfarbe würden viele bestimmt als dunkelblond oder aschblond bezeichnen.

Da bei mir so ziemlich jedes einzelne Haar in einer anderen Länge endet (Friseure nennen soetwas Haarbruch) und sie recht oft Spliss haben könnt ihr euch wahrscheinlich denken, wieso das arbeiten mit diesen Haaren keinen Spaß macht.

Deshalb: Es muss sich etwas ändern!

Mitten im Recherchieren über die Ursachen von Haarbruch fiel es mir wie Schuppen von den Augen: ich behandelte meine Haare schon sehr pfleglich mit allen möglichen Shampoos, Spülungen, Kuren und anderen speziellen Pflegeprodukten, aber wenn ich eine Bürste an meine Haare ließ, wurde ich echt rabiat, um diese hoffnungslosen Fransen zu bändigen und das auch noch mit einer richtig billigen Bürste…

Also war klar, dass da etwas Neues und Besseres her musste.

Hier nun also meine Ausbeute: IMG_1316IMG_1323

IMG_1302IMG_1304

IMG_1293Acca Kappa Bürsten aus der Drogerie Müller für 29,95 und 27,95

IMG_1332Syoss Keratin Treatement

 

Soweit so gut. Ich bin ja erst noch am austesten, aber mein erster Eindruck von den Bürsten ist schon mal echt gut, die 960 (Paddle Brush) gleitet fast im Vergleich zu meiner alten Bürste durch mein Haar und obwohl sie trockene Haare ein bisschen statisch auflädt, ist sie sehr angenehm und vor allem viel sanfter zu meinen Haaren.

Die Wildschweinborstebürste 941 habe ich mir gekauft, um das Serum in den Haaren zu verteilen. Es soll besser als jede Kur sein, weil es von Natur aus die Funktion hat, die Haare zu pflegen.

Seid ihr zufrieden mit eurer Haarpracht? Habt ihr spezielle Pflegeprodukte die ihr nicht mehr missen möchtet? Schreibt mir!

Bis bald

 Diana