Hallo meine Schönen,

Tiere. Wild. Gefährlich. Andächtig. Elegant.
Tiere. Heimisch. Zahm. Süß. Kuschelig.

Zwei unterschiedliche Arten von Tieren.

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass in den letzten 2 Jahren drei ganz bestimmte Halsketten bei mir Unterschlupf gefunden haben: Eine Eule, eine Katze und eine Schildkröte.

Erinnert ihr euch noch an die Zeit, in der dieser Eulentrend aufkam? Und auf einmal sah man sie überall. Auf Kissen, auf Tassen oder eben als Fashion Accessoires. Genau wie der heutige Mustach-Trend. (Wie findet ihr diese Trends? Lustig oder nervig?) Jedenfalls musste ich mir dieses ulkige und auch noch bewegliche Federvieh zulegen. Der ein oder andere kennt sie vielleicht. Bei Bijou Brigitte gab es sie eine Zeit lang. Diese stammt aber aus Andalusien.

OwlNeclace

Miaaaaauu! Diese funkelnde Schönheit habe ich zu meinem Geburtstag bekommen. Ich finde sie einzigartig, denn ein derartiges Accessoire ist meiner Meinung nach eher selten anzutreffen. Allein dieser Japanisch angehauchte Stil ist einfach nur kawaii 😛 . Der Katzenanhänger ist relativ groß und dadurch ist die Kette auch ganz schön schwer. Aber das Tragen lohnt sich. Mit diesem Statement kann man jedes noch so einfache Oberteil aufstylen. Und auffallen tut ihr damit garantiert!

CatNecklace

Und den Schluss macht für heute diese niedliche Schildkröte mit ihrem beweglichen Panzer. Die Glitzersteine und die Schnörkel am Rand, die mich übrigens an Versace erinnern, finde ich, sind gelungene Details und macht auch diese Kette zu etwas Besonderem.

 

TurtleNecklaceUnd nun seid ihr gefragt, tragt ihr gerne auffällige Accessoires oder lasst ihr der einfachen und schlichten Kette den Vortritt? Außerdem freue ich mich jederzeit auf Bilder eurer Schmuckstücke, schickt sie mir per Facebook, Twitter oder Pinterest!